Verwendung von Entenfüßen in der Küche

Die Verwendung von Entenfüßen in der Küche mag Sie vielleicht überraschen, besonders wenn Sie aus einer westlichen Kultur stammen. Doch diese überraschend köstliche Delikatesse ist in vielen asiatischen Ländern, insbesondere in China, populär. Entenfüße, auch als Entenkrallen bekannt, werden oft als Vorspeise oder Snack in Restaurants serviert, manchmal auch in Suppen verwendet. Sie sind reich an Kollagen, was sehr gut für Haut und Gelenke ist, und sie bieten eine einzigartige Textur und einen Geschmack, der sie zu einem Favoriten unter Gourmetliebhabern macht. Obwohl sie auf den ersten Blick abschreckend sein können, sind die Chancen hoch, dass Sie, wenn Sie den Mut finden, sie probieren, von dem einzigartigen Geschmack und der Textur begeistert sein werden.

Beliebte Zubereitungsarten von Entenfüßen

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Entenfüße zuzubereiten. Eine der bekanntesten ist die chinesische Art und Weise, bei der die Füße zuerst blanchiert und dann mariniert werden, oft in einer Mischung aus Sojasauce, Sternanis, Knoblauch, Zimt und anderen Gewürzen. Die marinierten Füße werden dann gedämpft oder ein paar Stunden lang langsam gekocht, bis sie zart und voller Geschmack sind.

Ebenso populär ist die Zubereitungsart in der südostasiatischen Küche. Hier werden die Füße oft in würzige Suppen gegeben, die mit Kokosmilch, Chilis, Zitronengras und einer Vielzahl von anderen Aromen zubereitet sind. In Vietnam werden Entenfüße gegrillt und dann mit einer Mischung aus Fischsauce, Zucker und frischen Kräutern serviert.

Wie man Entenfüße zubereitet

Wenn Sie Entenfüße zu Hause zubereiten möchten, gibt es ein paar Dinge zu beachten. Am wichtigsten ist wahrscheinlich, dass die Füße gründlich gereinigt werden müssen, bevor sie gekocht werden. Dies beinhaltet normalerweise das Schrubben der Füße mit Salz und das mehrmalige Waschen, um sicherzustellen, dass alle Unreinheiten entfernt werden. Einige Leute ziehen es auch vor, die oberste Schicht der Haut zu entfernen, um die Textur der fertigen Füße zu verbessern.

Wenn die Füße sauber sind, werden sie normalerweise blanchiert, um überschüssiges Fett und Gerüche zu entfernen. Danach können sie mariniert werden, in der Regel in einer Mischung aus Sojasauce und verschiedenen Gewürzen. Die marinierten Füße werden dann gekocht, oft mehrere Stunden lang, um sicherzustellen, dass sie schön zart sind.

Entenfüße als gesunde Option

Neben ihrer einzigartigen Textur und ihrem Geschmack sind Entenfüße auch eine gesunde Option. Sie sind außerordentlich reich an Kollagen, einem Protein, das für die Gesundheit von Haut, Haaren und Gelenken wichtig ist. Laut Ernährungsexperten hat eine regelmäßige Aufnahme von Kollagen-angereicherten Lebensmitteln eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen, von verbesserter Hautelastizität bis hin zu erhöhter Gelenkbeweglichkeit.

FAQ zum Thema: Verwendung von Entenfüßen in der Küche

Schmecken Entenfüße nach Ente?

Entenfüße haben ihren eigenen einzigartigen Geschmack, der eher neutral und tendenziell eher fettig ist. Sie nehmen gut den Geschmack der Gewürze und Soßen auf, in denen sie gekocht werden.

Sind Entenfüße knorpelig oder fleischig?

Entenfüße enthalten wenig Fleisch. Vielmehr handelt es sich um Knorpel, Haut und Knochen. Ihre Konsistenz, wenn richtig gekocht, ist weich und geleeartig, dank des hohen Kollagengehaltes.

Sind Entenfüße schwer zu kochen?

Das Kochen von Entenfüßen erfordert einige Vorbereitungsarbeiten, einschließlich des Reinigens und Blanchierens, ist aber ansonsten nicht besonders schwierig. Wie bei jeder Art von Kochen geht es einfach darum, den Prozess zu genießen und Geduld zu haben.